Rückblick 2020

Schneesportlager HEBE 2020

Am 16. Februar 2020 war es für 35 Kinder soweit: das Schneesportlager HEBE stand bevor. 

Mit vollgepacktem Koffer sowie Ski oder Snowboard ausgerüstet, startete die Reise mit einer kurzweiligen Carfahrt ins Diemtigtal. Die Schneebegeisterten wurden im Lagerhaus Alpenrose bereits vom Leiter- und Küchenteam erwartet. Nach dem Zimmerbezug assen alle gemeinsam ein feines Znacht und wir rundeten den Tag mit einem Spaziergang durch den Schnee ab.

Der Sturm «Sabine» zog uns leider am nächsten Tag einen Strich durch die Rechnung: Aufgrund der hohen Windgeschwindigkeiten mussten alle Lifte im Skigebiet geschlossen bleiben. Der heftige Niederschlag spülte dabei zu allem Übel den wenigen übrig gebliebenen Schnee weg. Trotz erneutem Schneefall öffneten die Skilifte am Wiriehorn die gesamte Woche nicht mehr, da die warmen Temperaturen diesen schnell wieder zum Schmelzen brachten. 

Glücklicherweise konnten wir an zwei Tagen in die nahegelegene Turnhalle ausweichen, wo wir uns bei diversen Spielen kennenlernten und austobten. Das Wetter erlaubte es uns auch draussen einige Aktivitäten und Spiele durchzuführen. So konnten die Kinder in Gruppen einen Postenlauf durch das Dorf absolvieren. An den Posten lösten sie Rätsel, lernten Geheimschriften kennen oder versuchten den grössten Kapla Turm zu bauen. Es waren Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Fingerfertigkeit gefragt. Ihre Kraft und Schwindelfreiheit konnten die Teilnehmer auch beim Bouldern und Klettern in der Kletterhalle im Dorf unter Beweis stellen. Der Besuch beim Modellspielland und Tanzspiele kamen besonders bei den Jüngeren gut an, die Älteren massen sich lieber beim Tischfussball oder Ping-Pong.

Da uns leider die Möglichkeit fehlte, das alljährliche Skirennen durchzuführen, verlegten wir dieses kurzerhand ins Lagerhaus: Bei der Lager-Olympiade wurde in acht Disziplinen alles geben, um eine Medaille zu ergattern!

Unser Abendprogramm, mit dem Casinoabend, der Talentshow, dem Geschichtenabend, «Wetten dass…?» und der traditionellen Disco, fand bei den Kids grossen Anklang und auch das Essen wurde sehr gelobt.

Nach einer kurzweiligen Woche ging es am Samstag schon wieder zurück ins Fricktal, wo die müden, aber glücklichen Kinder von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.